Staatspreis Design 2024


Die 50. Ausgabe des Staatspreis Design

Der Bundesminister für Arbeit und Wirtschaft verleiht zum 50. Mal auf Grundlage der Entscheidung einer internationalen und unabhängigen Fachjury den Staatspreis Design für hervorragende Gestaltungsleistungen, an deren Realisierung österreichische Unternehmen und/oder österreichische Designer·innen Anteil haben. Die Organisation und Durchführung liegt bei designaustria, dem Wissenszentrum und der Interessenvertretung für Design in Österreich.

Die Einreichphase ist am 31.1.2024 zu Ende gegangen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer:innen und freuen uns über 218 Einreichungen. Alles steht bereit für einen spannenden Wettbewerb!


Der Staatspreis Design 2024 wird in folgenden Kategorien vergeben:

Industrial Design | Konsumgüter

Haushalt & Tischkultur

Werkzeug & Gartengeräte

Sport & Wellness

Personal Care & Gesundheit

Unterhaltungselektronik & Freizeit

Industrial Design | Investitionsgüter

Maschinen & industrielle Fertigungsmittel

Robotik & Automation

Medizinische Geräte

Mobilität & Verkehr

Materialien & Oberfläche

Büro & Gebäudetechnik

Produktgestaltung Interior

Interior, Möbel & Stoffe

Licht & Beleuchtung

Lifestyle & Accessoires

Sonderpreis „Spaces & Environment“

Urban Design, öffentlicher Raum & Stadtmöblierung

Leitsysteme, Informations Design & Ausstellungsgestaltung

Sonderpreis „DesignImpact-Concepts“

Für innovative Designkonzepte (noch nicht umgesetzte Diplomarbeiten, Konzepte, Prototypen, unveröffentlichte Projekte) mit hoher Marktrelevanz und Umsetzungspotenzial von Studierenden und jungen Absolventinnen und Absolventen (bis drei Jahre nach Studienabschluss) facheinschlägiger Ausbildungsstätten. Die Austria Wirtschaftsservice GmbH stellt den Sonderpreis „DesignImpact-Concepts“ im Rahmen ihrer Innovationsförderung aws impulse zur Verfügung. Die Jury vergibt an die drei erstgereihten Einreichungen den Sonderpreis „DesignImpact-Concepts“, der mit jeweils € 2.000,- dotiert ist.


Jury

Die internationale Jury besteht aus fünf renommierten Juroren·innen, die in einer ersten Runde online und im zweiten Schritt im Original bewerten werden. Der Jury gehören an (in alphabetischer Reihenfolge):

Jan-Erik Baars, Industrial Design, https://janerikbaars.com/, NL/CH

Robin Edman, Designberatung, https://www.red-dot.org/de/pd/red-dot-jury/robin-edman, SWE

Annette Lang, Produkt Design, https://www.annettelang.de/, DE

Nina Mihovec, Industrial Design, https://www.wilsonicdesign.com/, SLO

Aleks Tatic, Produkt Design, https://www.taticdesignstudio.com/, DE